Stadtwerke Konstanz

Erneuerung der Haupttrinkwasserleitung

Stadtwerke Konstanz

Erneuerung der Haupttrinkwasserleitung

Operation am offenen Herzen

In Konstanz sind die Stadtwerke für die Trinkwasserversorgung der Stadt zuständig. Im Februar 2020 begann die Firma Lohr mit der Erneuerung der Haupttrinkwasserleitung.

Hierbei werden vier Wasserzuleitungen für die zentrale Netzverteilung verbaut. Jeweils zwei Hochdruckleitungen DN 400 mit 10 bar und zwei Niederdruckleitungen DN 500 mit 6 bar Betriebsdruck. Die bestehenden Leitungen bis DN 600 sind ca. 100 Jahre alt und wurden teilweise ausgebaut oder verdämmt. Für die neuen Leitungen wurden duktile Gussrohre eingesetzt.

Die gesamte Baumaßnahme erfolgte während dem laufenden Betrieb - eine Operation am offenen Herzen des Konstanzer Trinkwassernetzes. Während dem Neubau der ersten Doppelleitung (BA1) blieb eine alte Leitung in Betrieb. Diese konnte nach Inbetriebnahme des ersten Bauabschnitts stillgelegt werden. Erst nach Fertigstellung des zweiten Bauabschnitts wird die notwendige Redundanz der Trinkwasserleitungen wiederhergestellt sein. Es ist einer der größten Aufträge der letzten Jahre im Bereich Rohrleitungstiefbau bei Franz Lohr.

Kunde

Stadtwerke Konstanz GmbH
Max-Stromeyer-Str. 21-29
78467 Konstanz

 Ausführungszeitraum

Innerhalb von xx Wochen
xx | 2020

Art der ausgeführten Leistung

Erneuerung der Haupttrinkwasserleitung