Sonderausstellung Wasser-Wirtschaft-Kraft 2014


Sonderausstellung Wasser-Wirtschaft-Kraft 2014
Sonderausstellung Wasser-Wirtschaft-Kraft vom 14. Juni bis 12. Oktober 2014 – Widder von Lohr

Sonderausstellung Wasser-Wirtschaft-Kraft vom 14. Juni bis 12. Oktober 2014 – Widder von Lohr

Wasser ist essentiell: Der Mensch braucht es zum Leben. Darüber hinaus haben Menschen es jedoch seit jeher verstanden, sich die Kraft des Wassers nutzbar zu machen sowie seine Vorzüge zu vermarkten.

Die Nutzung der Wasserkraft im "Blauen Landkreis" hat jahrhundertealte Tradition. Was mit einfachen Wassermühlen begann, gipfelte im 19. Jahrhundert in der Entwicklung neuer Turbinen zur Energiegewinnung, konzipiert auf dem Zeichenbrett von Escher Wyss Ravensburg. Die moderne Stromerzeugung war geboren.

Ebenso wurde die zentrale Wasserversorgung Ende 19. Jh. in Ravensburg aufgebaut. Franz Lohr lieferte dazu eine Widderanlage, die neben „althergebrachten Rohrleitungen“ zu sehen ist. Wasserverbrauch bzw. virtuelles Wasser (wieviel Wasser ist zur Herstellung von Nahrungsmitteln nötig ist noch ein weiterer Schwerpunkt der Ausstellung. Wieviel Wasser braucht z. B. ein Apfel, bis er reif ist? Wieviel Wasser wird verbraucht, um einen Liter Milch zu produzieren.

Diesen und weiteren Fragen geht das Wirtschaftsmuseum Ravensburg mit seiner Sonderausstellung "Wasser – Wirtschaft – Kraft" auf den Grund.

Franz Lohr GmbH | Steinbeisstraße 10 | 88214 Ravensburg | +49 751 881-0 | info@franz-lohr.de